neue-kolleginnen-gewi-geschäftsstelle

Zwei neue Kolleginnen für die Geschäftsstelle

Das Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland verabschiedet Ramona Riemann in den Mutterschutz begrüßt zwei neue Mitarbeiterinnen im Bereich Projektmanagement

Ramona Riemann, Projektmanagerin der „Plattform Gesundheitsregion Münsterland – Kommunale Versorgungskompetenz stärken“ (KommKom) beim Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V. hat sich am 13. Oktober 2021 in den Mutterschutz mit anschließender Elternzeit verabschiedet: „Ich freue mich sehr auf das, was uns nun erwartet, jedoch fällt mir der Abschied aus dem Netzwerk und dem Projekt wahrlich nicht leicht. Die Arbeit mit den unterschiedlichsten Netzwerk-Mitgliedern, den Akteur*innen in den Kommunen und den Kolleg*innen bereitet mir viel Freude und das werde ich während meiner Pause sehr vermissen. Vielen Dank an alle Projektbeteiligten und das gesamte Team für die gute Zusammenarbeit, die tollen Kontakte und die schöne Zeit.“

Ein herzliches Dankeschön an Frau Riemann für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und den bisherigen erfolgreichen Projektverlauf. Wir werden ihre positive Art, ihr Engagement und ihre innovative Arbeitsweise vermissen und wünschen ihr von Herzen alles Gute für die bevorstehende Geburt sowie eine großartige Zeit zu Dritt.

Für Frau Riemann konnten wir mit Maren Bastos und Inga Aschhoff bereits zwei tolle Vertretungen finden, die uns neu als Projektmanagerinnen in der Geschäftsstelle des Netzwerkes unterstützen. Maren Bastos hat an der Universität Bielefeld „Public Health“ studiert und war zuletzt bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) beschäftigt. Sie ist mit 20 Stunden im Projekt „Gesundheitsregion Münsterland“ tätig und verantwortet u. a. die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Workshops und ist Ansprechpartnerin für die Akteur*innen in den Modellkommunen. Inga Aschhoff hat Management im Gesundheitswesen an der Hochschule Osnabrück studiert und war als Assistentin der Geschäftsführung sowie im Bereich der Organisationsentwicklung bei der Diakonie Stiftung Salem tätig. Mit 20 Stunden ist sie ebenfalls als Projektmanagerin in der „Gesundheitsregion Münsterland“ tätig und verantwortet dort u. a. die Steuerung der Projektplanverfolgung, ist das Bindeglied zwischen den Projektpartnern und kümmert sich um das Reporting & Controlling. Mit ihren 20 weiteren Stunden unterstützt sie Geschäftsführerin Monique Bruns bei der Planung, Steuerung und dem Abschluss der weiteren Projekte des Netzwerkes.

Wir begrüßen die Beiden ganz herzlich im GeWi-Team und wünschen ihnen weiterhin einen guten Start.

Kontakt: